zam11 zam31 zam41 zam61 zas_7 zas1_1 zas1_2 zas1_3 zas1_6 zas1_8 zas1_10 zas1_11 zas1_16-1 zas1_16 zas1_17 zas1_18-900x680 zas1_211 zas1_221 zas51 zas71 zas81 zas121 zas131 zas141-900x680

Wie euch bereits auf unseren diversen Social Media Kanälen wärmstens unter die Nase gerieben wurde, durften wir das vergangene Wochenende im wunderbaren 5 Sternehotel Salzburgerhof in Zell am See residieren.

Nach unserer Ankunft galt es selbstverständlich erst einmal das etwa 100 Kilometer von Salzburg entfernt gelegene Örtchen zu erkunden. Also sind wir über den Wochenmarkt geschlendert, an der Seepromenade entlangflaniert, haben eine Melange schlürfend und köstlichen Apfelstrudel mampfend den Blick auf den See genossen.

Weiter ging der Luxus mit einem Gläschen Prosecco auf der Hotelterrasse mit Blick auf den alpinen Feng-Shui Garten. Klingt super fancy. Glaubt uns, ist es auch. So war binnen Minuten der stressige Alltag vergessen und es wurden die wildesten Pläne geschmiedet, welche Reisen wir später einmal unternehmen würden, sobald unser Haar silbergrau und ist. Der ein oder andere Ausflug zum Hotel Salzburgerhof steht auf jeden Fall ganz oben auf unserer Liste, denn uns war schnell klar, dass man es sich hier auf höchstem Niveau so richtig gut gehen lassen kann.

Vor unserem Abendessen – einem 5-Gang Gourmet Dinner – ging es dann noch auf einen Sprung in die 3.500 m2 große Spa Landschaft. Das Wellness-Schlösserl ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Wohfühltempel, der keine Wünsche offen lässt: Saunabereich mit Panoramablick, ein Outdoorwhirlpool, Sonnenterasse, beheiztes Sportbecken, Ruheoasen mit Wasserbetten und Feng Shui Liegen.

Salzburgernockerln mit Preiselbeerschaum.

Highlight des Tages war jedoch ohne Frage  das 5 Gänge a la Carte Menü. Würden wir nun den Versuch unternehmen, die Qualität und Raffinesse der kunstvoll arrangierten Speisen angemessen zu beschreiben, da würden wir aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und uns läuft regelrecht das Wasser im Munde zusammen. Daher fassen wir uns an dieser Stelle kurz: Im Salzburger Hof wird Kulinarik der Superlative geboten. Diese Küche hat ihre 2 Gault Millau Hauben, ihre 3 Falstaff Gabeln und ihre 2 a la carte Sterne redlich verdient.

Nachdem wir euch gestern ja bereits von unserem Kurzurlaub im Hotel Salzburgerhof in Zell am See vorgeschwärmt und euch mit unseren Fotos bereits den Mund wässrig gemacht haben setzen wir heute noch Einen drauf. Ein Blick in unser edles Gemach gefällig? Et voila, in dieser tollen Wellnesssuite mit Balkon durften wir das Wochenende über nächtigen.

Ja beim Anblick unseres Bettes und in Anbetracht der Wasserbetten im Spa-Bereich des Hotels ist es umso erstaunlicher, dass wir es tatsächlich geschafft haben uns aus der Waagrechten zu bewegen und unsere Laufschühchen zu schnüren. Doch schließlich hatten wir uns ein hohes Ziel gesteckt: Einmal um den See zu laufen. Nicht nur um unser Gewissen hinsichtlich des in weniger als 4 Wochen anstehenden Halbmarathons zu beruhigen, sondern selbstverständlich auch weil wir dadurch die Möglichkeit hatten unseren geschändeten Muskeln anschließend in einer Sauna-Session eine ordentliche Portion Erholung zu gönnen. Stets zur Beratung: Saunameister Klaus. Dank seiner Wunderkuren, Peelings und natürlich nicht zuletzt dank seiner Insidertipps hatten wir so schon bald nicht nur babypopogleiche, streichelzarte Haut duftende und vor Kraft nur so strotzende Walle Mähnen.

Wie schon am Vorabend fand der perfekt Tag seine Krönung beim abendlichen 5-Gänge Gourmet Dinner. Die Qualität der Küche des Hauses haben wir ja bereits im gestrigen Post in den Himmel gelobt. Doch an dieser Stelle sollte auch keinesfalls das außergewöhnliche Ambiente das im gesamten Restaurant-Bereich des Salzburgerhofs geschaffen wird, unerwähnt bleiben. Der Service ist absolut erste Sahne, die Kellner die wohl aufmerksamsten Kellner aller Zeiten und spätestens als während des Dinners romantische Live Musik (Hits von den Fugees oder ABBA auf der Zither) ertönte, hatte dieses Hotel unser Herz erobert.

Gesamt Resümee:

Wer Kulinarik auf höchstem Niveau liebt, gleichzeitig im Urlaub aber trotzdem auf ein ausgiebiges Wellness-Angebot und auf vielfältige Freizeitmöglichkeiten sowohl In-als auch Outdoor nicht verzichten möchte, der ist im Salburgerhof in Zell am See genau richtig. Dieses Hotel beweist, dass heimische Atmosphäre und exklusives, luxuriöses Ambiente alles andere als ein Widerspruch sein müssen. Jedem, der sich einmal etwas ganz Besonderes gönnen will, dem können wir einen Besuch bei Familie Holleis in Zell am See nur wärmstens ans Herz legen.

// Vielen Dank für die Einladung